Home » Allgemein » Celtic Connections Music Festival
Celtic Connections Music Festival

Ceilteach fèis

Zur Zeit findet ein Musik Festival in Glasgow statt, welches Besuchern keltische Traditionen und Folklore näher bringen soll. “Celtic Connections” wird seit 1994 jeden Januar in der größsten Stadt Schottlands zelebriert. Hunderte Konzerte, traditionelle Bands, Ceilidh Tänze, Folklore, Workshops und Vorträge bringen über zwei Wochen lang den Besuchern traditionelle Musik näher – für Schottland Fans ein super Event!

 

Die Events finden in verschiedenen Konzerthallen & Theaterräumen in Glasgow statt. Neben der Musik stehen auch das Lernen, z.B. der gälischen Sprache, und die nächste Generation sehr im Vordergrund. So erfreuen sich tausende Schulkinder an freien Konzerten und Schulungen rund um keltische Musik und Tradition. Die sogenannte “Danny Kyle Open Stage Competition” dient dazu, Nachwuchs zu fordern und neuen Talenten Chancen zu eröffnen.

Nachdem die Konzerte zu Ende sind ist das Festival noch lange nicht zu Ende! Der “Celtic Connection Festival Club” unterhält musikbegeisterte Nachteulen noch bis in die frühen Morgenstunden. Das Programm wird oft vorher nicht angekündigt und es kann sein, dass große Namen in kleinem Rahmen auftreten. Bekannte Künstler, die in der Vergangenheit bereits beim Celtic Connection Festival auftraten, sind unter anderem Sinead O’Conner, Bob Geldorf, Joan Baez, Runrig, Eddie Reader, Barbara Dickson und Snow Patrol.

Bei dem heutigen Besucheransturm des Celtic Connections Festivals in Schottland ist es schwer vorstellbar, dass das erste Event 1994 eigentlich nur als Lückenbüßer in einem nicht sehr vollen Programmplan ins Leben gerufen wurde. Ein absoluter Geniestreich des Gründers Colin Hynd, wie sich herrausstellte. Seit nun bereits 26 Jahren findet das beliebte tradionelle Musikevent statt und begeistert Musikliebhaber aller Altersgruppen. 2004 gewann Celtic Connection sogar den “Good Tradition Award” bei den BBC Radio 2 Folk Awards.

Wer traditionnelle Musik liebt, aber Menschenmassen eher vermeiden möchte, kann auch in den eigenen vier Wänden mit dabei sein, zumindest in Glasgow, denn dort wird durch Celtic Music Radio auf 1530kHz übertragen. Natürlich kann man auch im Internet “reinhören” unter folgendem Link:

https://celticmusicradio.net/

Hier finden Sie alle Informationen über Celtic Connections, falls Sie einen Besuch einplanen.

Callanish Steinkreis

 

Wer die Serie Outlander kennt, der kennt sicher auch Quillin, den Barden, der auf Castle Leoch gesungen hat. Im wahren Leben heißt er Gillebrìde MacMillan. Er ist mit der schottisch-gälischen Sprache aufgewachsen und gibt auf dem diesjährigen Celtic Connection Festival Lieder aus seinem selbst komponierten neuen Album “Freumhan Falaichte” (Hidden Roots / versteckte Wurzeln) zum Besten. Unterstützt wird er dabei von Rachel Hair und Ron Jappy. Gillebrìde MacMillan tritt am 30. Januar um 8 Uhr Abends im Tron Theatre in Glasgow auf.

Gillebride auf unserer Outlander-Tour

 

Auch auf unseren Schottlandrundreisen möchten wir unseren Gästen die keltischen Traditionen und Folklore natürlich näher bringen. Unsere Reiseleiter lassen sich stets etwas ganz Besonderes einfallen, damit unsere Gäste die Kultur lebendig erleben können – wie z.B. bei einem Ceilidh (schottische Tanzabend), bei einer kleinen Gälischstunde oder beim Singen von traditionallen, schottischen Liedern – natürlich bei einem Dram of Whisky. Slàinte mhath (= Zum Wohl!) !

Copyright © 2019 Rob Roy Tours – Reiseveranstalter für Busrundreisen, Bahnreisen, Whiskyreisen, Autorundreisen und individuelle Reisen in Schottland