Home » Allgemein » Glenfinnan – wo Bonnie Prince Charlie auf Harry Potter trifft
Glenfinnan – wo Bonnie Prince Charlie auf Harry Potter trifft

Das weltberühmte Tal Glenfinnan

Glenfinnan ist ein winziges, unscheinbares Dorf mit nur ca. 100 Einwohnern. Es liegt in der Region Lochaber am Loch Shiel in den schottischen West Highlands und ist weltweit bekannt! Wofür? Das wollen wir euch in in diesem Artikel verraten.

Glenfinnan ist ein atemberaubend schöner Ort mit rauen Felsen, Lochs und mysteriös erscheinender Landschaft. Der Ort glänzt allerdings nicht nur von Schönheit. Dort ereignete sich auch eine der wichtigsten Versammlungen der schottischen Geschichte – das Treffen der Jakobiten, um für ihren rechtmäßigen König, James Edward Stuart, zu kämpfen. Dieser war wegen der von ihm organisierten Aufstände Ende des 17. Jahrhunderts/ Anfang des 18. Jahrhunderts nach Rom ins Exil geschickt worden. Dort wurde er als König Jakobus anerkannt, woraufhin sich seine Anhänger Jakobiten nannten.

Am 19. August 1745 hisste sein Sohn, Charles Edward Stuart, besser bekannt als Bonnie Prince Charlie, dort seine königliche Standarte, als genügend Jakobiten in Glenfinnan versammelt waren. Genau dort, wo Bonnie Prince Charlie die Standarte hisste und auf treue Gefolgsleute wartete, steht heute ein Monument in Form eines hohen runden Turmes, auf welchem ein steinerner Highlander thront und das Land überblickt. Allerdings begann hier nicht nur der Jakobitenaufstand, sondern es war beinahe der selbe Ort von dem Bonnie Prince Charlie auch wieder nach Frankreich floh. Nach der verlorenen Schlacht auf Culloden Moor am 16. April 1746, nicht einmal ein Jahr später, konnte sich der Bonnie Prince unter anderem in der Gegend um Glenfinnen verstecken, bevor ihm Flora MacDonald dazu verhalf, zur Insel Skye überzusetzen, um von dort aus nach Frankreich zurück zu segeln.

Das Highlander Monument steht direkt am Ufer des Loch Shiel, wo es 1815 nach Plänen des Architekten James Gillespie Graham erbaut wurde, in Auftrag gegeben von Alexander MacDonald von Glenaladale. Gegenüber des Monuments im Tal (schottisch: Glen) sieht man ein Viadukt, eine Steinbogenbrücke. Das Glenfinnan Viadukt ist eine der ersten Betonbrücken überhaupt und brachte seinem Erbauer, Robert MacAlpin, den Spitznamen “Concret Bob” ein, gemeinsam mit einem Ritterschlag. Es ist 380m lang, 30m hoch und besteht aus insgesamt 21 Pfeilern. Das Glenfinnan Viadukt ist nicht nur beeindruckend anzusehen, doch es dient auch als Strecke für den Dampfzug “The Jacobite”.

Da der Ort nicht schon geschichtsträchtig genug war, haben sich Anfang des 21. Jahrhunderts dort Filmcrews eingefunden, um ihn für Filmsequenzen für die geplante Verfilmung von “Harry Potter” zu nutzen. Harry Potter ist wahrscheinlich heutzutage jedem genauso ein Name wie es damals Bonnie Prince Charlie war. Und wer kennt nicht diese Szene im Film, in der der Hogwarts Express über das Viadukt fährt, dem Mysterium das Hogwarts ist, entgegen. Wer wünscht sich nicht, einmal selber im Hogwarts Express mitfahren zu dürfen? Dieser Wunsch kann – zumindest teilweise – in Erfüllung gehen, denn der Jacobite Train fährt 2x täglich die Strecke zwischen Fort William nach Mallaig ab. Zwar wird einem auf der Fahrt keine Hexe und kein Zauberer begegnen, die einen Imbisswagen voller leckerer Kürbistörtchen und Schokofröschen vor sich her schiebt und leider wird man auch niemals die Schule für Hexerei und Zauberei erreichen, aber man kann sich für eine Weile in die Welt von Harry Potter hineinversetzen. Neben unseren Bus- und Wandererlebnisreisen bieten wir bei Rob Roy Tours außerdem auch Bahnerlebnisreisen an. Dabei darf natürlich eine Fahrt mit dem Jacobite Train nicht fehlen!

Glenfinnan Viadukt – “Hogwarts Express”

Wer sich dazu entscheidet, den Zug nur von einiger Entfernung aus zuzuwinken, der kann die Aussichtsplattform nahe des Visitor Centres dafür nutzen. Nur wenige Minuten dauert der etwas steile Aufstieg, für den man unbedingt gutes Schuhwerk benötigt. Doch wert ist es diese wunderbare Aussicht von dort oben allemal. Anschließend kann man sich im Glenfinnan Visitor Centre mit Harry Potter Merchandise eindecken. Zudem kann man dort auf den Spuren von Bonnie Prince Charlie wandeln. Eine anschauliche kleine Ausstellung im hinteren Teil des Besucherzentrums veranschaulicht die Ereignisse des stolzen Prinzen. Einen Besuch – oder auch mehrere – ist dieses geschichtsträchtige Fleckchen Schottlands auf jeden Fall wert.

Copyright © 2019 Rob Roy Tours – Reiseveranstalter für Busrundreisen, Bahnreisen, Whiskyreisen, Autorundreisen und individuelle Reisen in Schottland