Home » Reisen (SONDERGRUPPEN bitte anrufen! 0044-1620-890 908) » Buserlebnisreisen » Schottland exklusiv – nicht nur der Whisky wegen
Schottland exklusiv – nicht nur der Whisky wegen

Durchführungsgarantie der Whiskyreise

Erleben Sie Schottland, voller Natur- und Landschaftsabenteuer mit zahlreichen Seen und imposanten Bergformationen. Tiefgrüne Täler, zerklüftete fjordreiche Steilküsten sowie die nordschottische Gebirgs- und Wasserfallwelt versprechen Ihnen unvergessliche Landschaftserlebnisse. Diese archetypische Szenerie fasziniert vor allem eingebettet in eine mystische Regenstimmung und umhüllt von Nebelschwaden, aus denen Burgruinen, Schlösser und Herrenhäuser aufragen.

Sie entdecken Schottland auf einer exklusiven siebentägigen Rundreise mit Stil, sowie einem Maximum an Besichtigungs- und Erlebnisintensität. Doch das, was Schottland wahrhaft einzigartig macht, ist der im Lande produzierte Whisky. Mindestens zwei Malts erleben Sie direkt an ihrer Quelle in den Highland-Brennereien.

Ein reichhaltiges Kulturangebot und ein flexibles und vielseitiges Besuchsprogramm, mit vielen Höhepunkten, runden einen unvergesslichen Schottlandbesuch ab. Dazu gehören der wunderschöne Drummond Castle Landschaftsgarten, Burgen, die Kulturmetropole Edinburgh, faszinierende Steinkreise, eine Wollweberei, sowie kleine gemütliche Hochlandstädtchen wie Inverness, romantische Fischerdörfer und viele weitere interessante Sehenswürdigkeiten. Wir bringen Sie hautnah mit Schottland und den Schotten in Verbindung – lassen Sie sich überraschen.

LOOKING ACROSS LOCH DUICH TO EILEAN DONAN CASTLE (FORMER JACOBITE STRONGHOLD OF THE MACRAES) BEHIND, SKYE AND LOCHALSH DISTRICT, HIGHLAND.

Reiseverlauf: Schottland exklusiv – nicht nur der Whisky wegen

Edinburgh

Tag 1: Flug nach Edinburgh, Begrüßung durch Reiseleiter, Transfer Flughafen-Hotel, Freizeit zur Entspannung, Willkommensrunde, Abendessen

Stadtrundfahrt Edinburgh

Tag 2: Am Morgen Stadtrundfahrt mit den Highlights von Edinburgh. Im schönen, fast bilderbuchhaften Stadtbild, das sich aus der mittelalterlichen Altstadt und der faszinierenden (250 Jahre alten!) Neustadt zusammensetzt, können wir bequem die faszinierendsten Highlights im Reisebus und bei gemütlichen Spaziergängen zu Fuß entdecken. Sie werden vom tollen einladenden Flair der freundlichen Stadt begeistert sein.

Anschließend Freizeit. Wenn es Ihnen um einen erlebnisreichen Aufenthalt in einer der schönsten Städte Europas geht, sind Sie hier genau an der richtigen Stelle.

Whiskybegeisterte können die Freizeit zum Besuch des einzigartigen Scottish Whisky Heritage Centre nutzen. Auf der interessanten Führung erhalten wir einen tiefen Einblick in die Bedeutung des Whisky für Schottland.

Am späten Nachmittag erleben wir schon am ersten Programmtag einen wahrhaft gelungenen Höhepunkt unserer Reise. Wir sind im traditionellen und ur-schottischen Clubhouse der einzigartigen Malt Whisky Society eingeladen. Den Whisky, der dort getrunken und gekauft werden kann, gibt es nur dort und er kann nicht in einem Geschäft erstanden werden. Hier dürfen normalerweise nur Klubmitglieder und Ihre Gäste eintreten.

Nach dem vorzüglichen Dinner im Hotelrestaurant bietet sich heute Abend natürlich ein pub crawl durch einige der urigen Kneipen von Edinburgh an. Oder wie wäre es mit einer historischen Gespenster-Tour durch die dunkelsten Gassen der mittelalterlichen Altstadt. Dr. Jekyll oder eine andere längst verstorbene Persönlichkeit von Edinburgh führen persönlich (fakultativ).

Über Stirling in die Trossachs

Tag 3: Fahrt über Stirling in die Trossachs. In Stirling war die erste urkundliche Erwähnung des schottischen “Aqua Vitae”. Selbstverständlich ging es hier um eine Whisky-“Lebenswasser”-Bestellung für den Königshof.

Sie erleben die beeindruckenden Landschaftsgärten von Drummond Castle and Gardens, die auch im Film Rob Roy zu bewundern sind und besuchen die Library of Innerpeffray, Schottlands älteste Bücherei.

Das urige Hochlandstädtchen Crieff ist ideal für einen gemütlichen Aufenthalt zur Mittagszeit. In Killin spazieren Sie entlang der malerischen Falls of Dochart-Wasserfälle. Killin war eine Hochburg des berüchtigten Mc Nab Clans.

Wir fahren weiter in die Western Highlands und damit ins wahre Filmschottland. Hier wurden die Schottland-Kinofilme Braveheart, Rob Roy und Highlander gedreht. Sie erleben die Weite des Rannoch Moor und das unvergleichliche “Tal der Tränen” Glencoe. In so wundervollen Landschaften wie am West Highland Way werden wir sicher etwas länger verweilen.

Unsere heutige Fahrt führt bis nach Fort William, welches am Fuß des Ben Nevis liegt. Der Ben Nevis ist mit 1.345m der höchste Berg Großbritanniens. Übernachtung in der Umgebung von Fort William.

Wie wäre es am Abend mit einem “sicheren” Whisky einer milderen Sorte. Oder trauen Sie sich jetzt schon an einen der rauchigen Islay Whiskies? Sie finden beides im Überfluss an der Hotelbar und der Barmanager berät Sie gerne persönlich. Slainte! Probieren Sie auf jeden Fall auch den klassisch-schottischen Nachtisch Cranachan.

Whisky barrels

Die Hebriden-Insel Skye

Tag 4: Landschaftlich sehr reizvolle Fahrt über die “Road to the Isles” und vorbei am “Harry-Potter-Viadukt” bis nach Mallaig. Traumhafte Fährfahrt über den Sound of Sleat zur unvergleichlichen Hebriden-Insel Skye. Halten Sie die Augen offen, denn vielleicht entdecken Sie bei der Überfahrt (“over the sea to Skye”) sogar Schweinswale oder Delfine!

Sie entdecken die Isle of Skye, die größte der inneren Hebrideninseln. Zuerst geht es zum bunten Hauptstädtchen Portree, wo wir eine kleine Mittagspause machen. Wer möchte kann die Mittagspause zu einer idyllischen kleinen Küstenwanderung nutzen. Anschließend besuchen wir die Talisker Whisky Brennerei, wo Sie die Gelegenheit haben, das Nationalgetränk der Schotten zu verkosten. Die weitere Panamorafahrt über die Nebelinsel “Misty Isle” führt unter anderem vorbei an den Cuillin-Mountains, die als die schönsten Berge Großbritanniens gelten.

Über die zweitlängste einzeln aufgesetzte Brücke der Welt gelangen wir wieder auf’s Festland der West Highlands. Wir fahren nun weiter in den Norden durch wilde Landschaften und vorbei an vielen Lochs bis zum wunderschönen Küstenort Gairloch, wo wir unsere 4. Nacht verbringen.

Loch Ness und Inverness

Tag 5: Nach dem wieder ausgiebigen Frühstück ist heute der erste Halt am Eilean Donan Castle, dem “Highlander-Film” Castle, mit atemberaubender Kulisse beim Kyle of Lochalsh. Wir besichtigen die geschichtsträchtige Burg mit der interessanten Jakobiten-Ausstellung.

Auch ohne den Whisky könnte uns die Weiterfahrt nun sehr spirituelle Erlebnisse bringen. Denn nun steht das wunderschöne Great Glen auf dem Programm, dessen Hauptattraktion das sagenumwobene Loch Ness, natürlich mit dem Monster Nessie, ist. Aber Nessie ist ja kein Geist, sondern es gibt sie ja wirklich. Möglich ist eine interessante Bootsfahrt mit einem Sonarboot mit Sonar-Vorführung auf dem Loch Ness.

Interessant ist ein kleiner Spaziergang im lieblichen Inverness und entlang des Flusses Ness. Nach dem Spaziergang können Sie mit uns den Schottenrock-Produzenten “Highland House of Fraser” oder die “Pringles Weavers of Inverness” Wollweberei besichtigen. Neben der sehr interessanten ständigen Ausstellung zur Wollproduktion können Sie dort auch erstklassige Wollprodukte direkt beim Hersteller kaufen.

Auf der Weiterfahrt erleben Sie eine der besterhaltenen prähistorischen Stätten Schottlands. Gleich drei Steinkreise mit Gräbern strahlen eine bezaubernde Atmosphäre aus.

Anschließend kehren Sie in Ihr nächstes sehr schönes Hotel mit sehr guter Küche ein.

Nach dem Abendessen sollten Sie die stilvolle Lounge Bar des Hotels besuchen und sich dort in bequemen Sesseln am Kaminfeuer einen Single Malt schmecken lassen – aber bitte immer mit etwas Leitungswasser und ohne Eis. So nickt der Bartender anerkennend und weiß, daß Sie etwas vom “Spirit of Scotland” verstehen. Und wenn es dann noch eine ganz kleine Genießer-Marke wie der Macallan war, den Sie bestellten, sind Sie sofort im Gespräch mit den locals verwickelt. Denn nicht alle Tage kommt ein “stranger” und weiß, was gut ist.

Lustige Einführung ins schottische Ceilidh-Tanzen (freiwillig, der Whisky gibt Schwung).
Nehmen Sie sich die Muße und probieren Sie auf jeden Fall auch ein paar der local ales. Meist wird das süffige Bier, das sogar in Geschmacksrichtungen wie “Heather Ale” (Erika- oder Heidekrautbier) kommt, in Pint-Gläsern bestellt. Das ist dann etwas mehr als ein halber Liter. Aber Sie können auch “a half pint” bestellen. So können Sie gleich mehrere Biere probieren. Der Alkoholgehalt liegt übrigens meist nur bei etwa 3 Prozent.

Der weltberühmten Malt Whisky Trail / Speyside

Tag 6: Nach einem ausgiebigen Frühstück folgt heute wieder ein Highlight dem anderen.

Sie erleben den weltberühmten Malt Whisky Trail in der wunderschönen und lieblichen Region Speyside, die östlich von Ihrem Hotel liegt. Zuerst besuchen Sie eine traditionelle Küferei, in der noch heutzutage die ehemaligen spanischen Sherryfässer von Hand wieder zusammensetzt werden. In diesen Fässern wird der Whisky zur Reife gebracht und nur so bekommt er seine goldgelbe Farbe.

Anschließend geht es weiter zur Besichtigung der unter Whisky-Kennern aus der ganzen Welt beliebten Whiskybrennerei “Glenlivet”. Die Rückfahrt zum Hotel genießen wir über eine andere wunderschöne Strecke in Speyside mit einer weiteren Brennerei-Besichtigung (fakultativ) oder vielleicht lieber einer kleinen Wanderung auf dem berühmten Speyside Way. Möglich ist auch der Besuch des königlichen Schlosses Balmoral, wenn Elisabeth II gerade nicht zu Hause ist. Weiterfahrt zum wunderschönen kleinen Hochlandstädtchen Pitlochry, wo Sie die letzte Übernachtung Ihrer Reise verbringen.

Gemeinsames Abendessen. Als Aperitiv könnten Sie heute Abend zur Abwechslung den Edel-Whiskylikör Drambuie probieren. Vielleicht steht heute das schottische Nationalgericht Haggis, Neeps and Tatties zur Speiseauswahl. Sie wissen nicht was das ist? Lassen Sie sich überraschen. Nach dem ausgiebigen Abendessen Möglichkeit zu einem gemütlichen Spaziergang zur berühmten Lachsleiter.

Abflug Edinburgh oder Whiskybrennerei Edradour in Pitlochry

Tag 7: Gemeinsames Frühstück und Transfer zum Flughafen Edinburgh, Abflug erst nach 11:00 Uhr.
Je nach den ersten Abflugszeiten der Gruppe genießen Sie vor dem Transfer in Pitlochry noch eine Führung durch die kleinste Whiskybrennerei Schottlands Edradour.

Wenn Sie einen Flug vor etwa 11:30 am Tag 7 Uhr gebucht haben, können wir Ihnen gegen Extrakosten einen Transfer nach Edinburgh am Abend des Tag 6 anbieten und die letzte Übernachtung in Edinburgh anstelle Pitlochry.

Jetzt buchen!

 

 

SIE MÖCHTEN LÄNGER ALS 7 TAGE VERREISEN?

Sie können diese Reise ideal kombinieren mit den
– Wandererlebnisreisen:
“Schottlandwandern mit Schlosshotel” Standortwanderreise
“Western Highlands auf den Spuren von Rob Roy” – unser Klassiker!
“Islands and Highlands”(Inseln Mull, Iona, Skye und Western Highlands)
“Northern Highlights”(Inseln Orkney- und Shetland-Inseln und Sutherland)
“Western Isles”(Inseln Lewis, Harris, Uists, Barra, Skye und Nord-West Schottland)
“Rob Roy Munro Tour”(Standort-Wanderreise Trossachs für Energiegeladene)
“Garten-Wanderreise Hebrideninseln”
“Lake District”(englischer Lake District und Yorkshire Dales)
Individuelle Wandererlebnisreise Schottland ohne Reiseleitung

– Schottlandrundreisen:
“Best of Scotland”(Buserlebnireise – unser Klassiker)
“Highlandfling mit Schlosshotel”(Standort Buserlebnisreise)
“Schottland mit Stil Bahnromantik” (Individuell ohne Reiseleitung)

– Wir organisieren Ihre individuelle Urlaubsverlängerung

Copyright © 2017 Rob Roy Tours – Reiseveranstalter für Busrundreisen, Bahnreisen, Whiskyreisen, Autorundreisen und individuelle Reisen in Schottland