Must See

Ben Nevis

Ben Nevis

Ben Nevis, wortwörtlich übersetzt ‚Berg mit dem Kopf in den Wolken

Ben Nevis

Ben Nevis ragt als höchster Berg Großbritanniens in eine Höhe von knapp 1.345m. Dies mag für viele nicht sehr hoch erscheinen, jedoch ist der Aufstieg nicht zu unterschätzen. Die Gipfelbesteigung beginnt unweit vom West Highland Städtchen Fort William auf einer Höhe von etwa 100m über dem Meeresspiegel. Der Anstieg ist lang und steinig, die Wetterbedingungen zumeist sehr rau. Aber es lohnt sich: Schon während des Aufstiegs werden einem Ausblicke auf die wunderschönen Landschaften der West Highlands geboten.

Ben Nevis - der erloschene Vulkan

Den Gipfel kann man an den meisten Tagen des Jahres erst dann sehen, wenn man den Berg selbst besteigt. Oben angekommen entdeckt man die Ruinen eines im Jahre 1893 errichteten Observatoriums. Bis 1904 wurden hier meteorologische Daten gesammelt, welche noch heute eine wichtige Rolle für das Wetterverständnis der West Highlands spielen. Die Ruinen bieten Wanderern außerdem Schutz vor Wind und Wetter. Wer sich für Geologie interessiert, wird zudem Hinweise auf eine Vulkanexplosion erkennen. Rund um den Gipfel ist heller Granit erkennbar. Ben Nevis war einst ein aktiver Vulkan, brach allerdings in sich zusammen, als die große Explosion stattfand.

Ein Berg der Superlativen

Ben Nevis ist nicht nur als größter Berg der britischen Inseln bekannt, sondern ebenso für die steilen, 700m hohen Klippen der Nordwand. Diese bieten Abenteurern einen alternativen Aufstieg auf den Ben Nevis. Sie sind besonders bei Kletterern beliebt und bieten verschiedene Schwierigkeitsgrade. Zu kälteren Jahreszeiten ist an einigen Stellen die Nutzung von Klettereisen und Eispickeln unverzichtbar.

Als allererster Mensch bestieg ein Botaniker, James Robertson, im Jahre 1771 Ben Nevis für botanische Untersuchungen. 1774 folgte John Williams, der die Geologie des Berges studierte. 1847 wurde Ben Nevis dann schließlich offiziell als höchster Berg von Großbritannien und Irland ernannt. 1883 erfolgte der Bau des sogenannten ‚Ponytracks‘: der erste Gipfelpfad des Ben Nevis. Dieser Pfad ist heutzutage der beliebteste für die Gipfelbesteigung und wird aufgrund seiner Sicherheit auch für die Ben Nevis Wanderung auf unserer Western Highlands Tour gewählt.

 

Tourenbeschreibungen bekommen Sie auf Anfrage!

Folgende Programme enthalten dieses Must See:


Merkliste
Edinburgh

Best of Scotland

8 Tage | 7 Nächte

Geführte Bus-Rundreise zu den Highlights der schottischen Highlands

Merkliste
Glenfinnan

Individuell durch Schottland

9 Tage | 8 Nächte

Neue Ecken Schottlands erkunden - individuell und per Bahn

Merkliste
Eilean Donan Castle

Schottland mit Stil

8 Tage | 7 Nächte

Die "Faszination Schottland" individuell und bequem per Bahn erleben

Merkliste
Inverness

Schottlands Natur und Kultur

9 Tage | 8 Nächte

Der perfekte Mix aus Romantik und Wanderlust - individuell per Bahn

Merkliste

Western Highlands Walking Tour

8 Tage | 7 Nächte

Mit fünf geführten Wanderungen